Wichtige Änderungen am Featured Snippet

Wichtige Änderungen am Featured Snippet

Vor einigen Monaten haben wir über das Featured Snippet geschrieben. Nun hat Google Änderungen daran vorgenommen. Wichtigste Neuerung: Webseiten, die als Featured Snippet erscheinen, werden nicht in den organischen Suchergebnissen auf der ersten Suchergebnisseite angezeigt.

Man muss dazu wissen, dass das Featured Snippet so gesehen als Position 0 bezeichnet wurde. Auf Position 1 wurde das gleiche Ergebnis aber noch einmal aufgeführt. Spätestens mit dem Update zählt das Featured Snippet nun als Position 1. Die zweite Auslistung entfällt daher. SEO-Experten haben aber entdeckt, dass eben diese zweite Auslistung auf Position 1 der zweiten Suchergebnisseite auftaucht. Laut Google ist das aber ein Zufall. Eine Garantie, dass das so bleibt, gibt er nicht.

Häufig wird in den Featured Snippets ein Bild eingebunden. Nicht immer handelt es sich dabei aber um eigene Bildern, sondern um unpassende Bilder von Fremdquellen. Das hat zu Beschwerden geführt. Nun nimmt man sich der Sache an und prüft diesen Fall.

Das Featured Snippet bedeutet für eine Webseite einen unheimlichen Zuwachs. Allerdings führt diese Darstellung auch dazu, dass weniger Suchende auf das Suchergebnis klicken, weil das Snippet ja schon die Suchanfrage beantwortet. Es gibt sogar Studien, die das belegen. Ahrefs.com hat nämlich herausgefunden, dass das Featured Snippet dafür sorgt, dass 18,5 Prozent weniger Klicks auf die eigene Seite gezählt werden.

Die generelle Anzeige der eigenen Seite im Featured Snippet kann man übrigens verhindert. Im Head muss das Tag <meta name=“googlebot“ content=“nosnippet“> eingefügt werden. Google selbst hat erklärt, dass die Suchmaschine diesen Tag versteht.

Ein Gedanke zu „Wichtige Änderungen am Featured Snippet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.