Volle SEO-Power mit Responsive Design

Expertentipp nach Mittwoch:

Frisch von der SMX 2014: Der Eröffnungsvortrag vom SEO-Vorbild Rand Fishkin war beeindruckend und kann mit einem Leitsatz versehen werden: „Früher war Spam Googles Problem“, so Fishkin. „Heute ist es Ihr Problem, wenn Google Ihre Seite als Spam einstuft.“

Ein Beispiel dafür kann sein, dass Ihre Website nicht „responsiv“ ist. Gerne können Sie bei unserem Partner testen wie das bei Ihnen aussieht!

Der „Responsive Design Viewer“ ermöglicht es, die Darstellung von Website auf unterschiedlichen Endgeräten zu simulieren. Anhand der Ergebnisse sieht man schnell, ob Websites dringenden Anpassungsbedarf hinsichtlich der Darstellung auf Smartphones und dem Tablet haben. Ist die Website nicht optimiert, ist unsere Lösung die Umsetzung der Website auf Basis eines „Responsive Designs“, d.h. keine Entwicklung einer separaten Version für mobile Endgeräte, sondern ein Websitedesign, das sich automatisch an der aktuellen Bildschirmgröße ausrichtet. Der Viewer funktioniert ganz einfach: URL eingeben, Endgeräte auswählen und Website anzeigen lassen.

Testen Sie hier Ihre eigene Website:

http://www.active-value.de/labor/responsive-design-viewer

 

3 Gedanken zu „Volle SEO-Power mit Responsive Design

  1. Der dort angepriesene Viewer funktioniert nicht. Wurde von uns mit mehreren Seiten, die sehr wohl im Reponsive Design erstellt sind getestet.

    1. Hallo, in der Tat gibt es Websites, wo der Respnsove Design Viewer nicht funktioniert, dabei handelt es sich um „Frame-Seiten“ die für Google generell sehr schwer zugänglich sind und es dann vor der Anpassung mit „Responsive Design“ noch andere Dinge optimiert werden sollten. Hier ein Wiki-Artikel zu diversen Problemen mit Frames:http://en.wikipedia.org/wiki/Framekiller

  2. Das Tool ist eigentlich sehr gut. Auch wenn es noch nicht bei allen Internet-Websiten einwandfrei funktioniert. Responsive Design ist jedoch extrem im Kommen und wird als wichtiger Rankingfaktor auch entsprechend mitberücksichtigt werden in Zukunft. Wer seinen mobilen NutzerInnen eine angenehme Nutzerfahrung bieten möchte, der solle auch auf Responsive Design nicht verzichten. Viele Unternehmen hinken da leider noch hinterher. Es wird noch eine Zeit dauern, bis alle Websiten darauf umgestellt werden. Webdesigner bekommen durch die Umstellung wieder mehr Aufträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.