Tipps & Tricks für das perfekte Suchergebnis zu Ihrem Keyword

Jeder möchte zu seinem Keyword in den Suchmaschinen gefunden werden. Doch haben Sie sich eigentlich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie die einzelnen Seiten zu Ihrem Internetauftritt in den Suchergebnissen angezeigt werden? Falls nicht, dann wird es höchste Zeit! Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick, indem Sie die Site-Abfrage verwenden. Dazu geben Sie site:meinedomain.de in den Suchschlitz bei Google ein. Wichtig: Die Site-Abfrage funktioniert nur, wenn Sie weder http noch www vor Ihren Domainnamen  eingeben.

Im Ergebnis erhalten Sie eine Liste mit allen Seiten zu Ihrem Internetauftritt, die Google im Index aufgenommen hat und somit auch in den Suchergebnissen zur Verfügung gestellt werden.

Basics: Wie ist ein Suchergebnis eigentlich aufgebaut?

Ein Suchergebnis, auch Snippet genannt, besteht aus drei wesentlichen Bestandteilen. Diese sind:

  1. Der Title – Seitentitel
  2. Die Domain, bzw. URL
  3. Die Description – Seitenbeschreibung

Hier als Beispiel wie unsere Seite bei Google angezeigt wird:

SEO-Suchergebnis-Aufbau

Sie sehen, dass der Seitentitel bedingt durch Schriftgröße und Farbe am auffälligsten ist. Es ist also wichtig, dass Sie bereits im Seitentitel für Aufmerksamkeit sorgen. Kommunizieren Sie deutlich, was Nutzer erwarten können, wenn Sie Ihre Seite aufrufen. Platzieren Sie Ihr Keyword direkt im Seitentiel.

An Hand der Domain bzw. URL sehen Nutzer, wohin sie geleitet werden. Auch die URL sollte Ihr Keyword enthalten.

Im dritten Abschnitt – der Seitenbeschreibung – stellen Sie weitere Informationen rund um die Inhalte auf Ihrer Seite zur Verfügung. Die Seitenbeschreibung sollte ebenfalls Ihr Keyword enthalten.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihr Keyword sowohl im Seitentitel als auch in der Seitenbeschreibung möglichst weit vorn steht. Denn Google weist Begriffen, die weiter vorn stehen eine höhere Relevanz zu.

Stellen Sie Kontaktinformationen bereits im Suchergebnis zur Verfügung

Bieten Sie Service von Anfang an – Ein Kunde möchte Sie kurz telefonisch erreichen? Setzen Sie Ihre Telefonnummer gut sichtbar direkt in den Seitentitel, so wie in diesem Beispiel:

SEO-Seitentitel-Telefonnummer

Die Verwendung von Sonderzeichen im Suchergebnis

Sonderzeichen schaffen nicht nur Aufmerksamkeit. In manchen Fällen sind sie sogar besonders geeignet, wenn das Keyword zu lang ist und wichtige Informationen nicht mehr in den Seitentitel passen. In unserem Beispiel reicht der Platz im Title für die komplette Telefonnummer nicht aus.

SEO-Aufbau-Suchergebnis

Mit einem platzsparenden Sonderzeichen  lässt sich Abhilfe schaffen. Das könnte dann zum Beispiel so aussehen:

Seitentitel-Sonderzeichen-Telefon

Übertreiben Sie es nicht mit den Sonderzeichen!

Gehen Sie behutsam mit dem Einsatz von Sonderzeichen vor. Google hat in der Vergangenheit bereits einige Riegel vorgeschoben. So wurden zum Beispiel fünf Sterne in der Seitenbeschreibung entfernt.  Dies, weil derartige Angaben irreführend sind und von regulären Sternebewertung mit gelben Sternen ablenken kann. Auch das kleine Telefon in unserem Beispiel wird von Google ignoriert.

Nochmal zu unserem ersten Beispiel oben. Hier sehen Sie, dass Google Sonderzeichen in der Seitenbeschreibung gelten lässt. Hinweis:  Sonderzeichen nicht an den Anfang oder das Ende setzen, weil Google sie sonst nicht anzeigt.

SEO-Suchergebnis-Aufbau

Verschiedene Sonderzeichen finden Sie unter  anderem bei Wikipedia unter http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Sonderzeichenreferenz

Helfen Sie Ihren Besuchern

Denken Sie sich in Ihre Besucher hinein. Wonach könnten sie suchen? Ist das Ihr Markenname oder ein Produkt, welches sie anbieten? Welches Problem lösen Sie, wenn Nutzer Ihre Seite besuchen? Achten Sie darauf, dass Ihre Besucher wirklich das finden, wonach sie suchen, wenn Ihr Suchergebnis angeklickt wird. Weitere Tipps:

  • Verwenden Sie eine klare Sprache
  • Nutzen Sie Handlungsaufforderungen
  • Vermeiden Sie eine bloße Aneinanderreihung von Keywords
  • Verwenden Sie ganze Sätze

Hilfreiche Tools für die Eingabe von Title und Description

Tools wie der Serpsimulator http://www.serpsimulator.de oder der Snippet Optimizer http://www.seomofo.com/snippet-optimizer.html helfen Ihnen dabei, Ihr Suchergebnis zu optimieren. Denn die Faustregel von rund 65 Zeichen für den Title und 156 Zeichen für die Description gehört der Vergangenheit an. Google berücksichtigt jetzt auch die Breite der einzelnen Buchstaben.

Besonders praktisch: Beim Serpsimulator verändert sich die Farbe des Hintergrundes während der Eingabe. Nähert man sich der Höchstzahl der noch zur Verfügung stehenden Zeichen, wird ein gelber Hintergrund als Warnung angezeigt. Bei Überschreiten der verfügbaren Zeichen wird der Hintergrund rot. Weiter unten in der Maske wird Ihnen auch noch angezeigt, wie Ihr Suchergebnis aussehen wird.

Serpsimulator-SEO

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos zu Ihrem Suchergebnis in der Multipage-Analyse von Seitwert

Wie sich Ihre Maßnahmen auf Dauer auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken, können Sie ganz einfach in unseren Analyse-Tools abrufen. Zum Beispiel in unserer Multipage-Analyse.

seitwert-multipage-analyse

Diese hilft Ihnen dabei, auf einen Blick zu sehen, wie es um Ihr Suchergebnis bestellt ist. Mittels farblicher Markierung erkennen Sie, ob zum Beispiel Ihr Seitentitel zu lang oder zu kurz ist. Und nicht nur das, Sie erhalten zusätzlich zu jeder einzelnen Seite weitere Angaben zur Optimierung Ihres Internetauftritts für Ihr SEO. Fragen Sie uns einfach, wir helfen Ihnen gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.