Studie: Woher kommen die User von Online-Shops?

SEO ist und bleibt für viele Seitenbetreiber ein ganz wichtiges Thema. Genau aus diesem Grund hat man sich bei sem-deutschland.de deutsche Online Shops hinsichtlich Ihrer Nutzung von SEO, Google Adwords, Google Universal Search und Social Media Kanälen genauer angeschaut.

Sem-deutschland.de stellt die Studie über die Nutzung der „Pay With A Tweet or Facebook“-Funktion als Download zur Verfügung. Die 183 Shops, die man untersuchte, wurden in 12 verschiedene Sortimentskategorien aufgeteilt. Dadurch konnte man die Ergebnisse zusätzlich auf unterschiedliche Branchen beziehen.

Organische Suche ist führend

Eines der Haupterkenntnisse ist dabei die Aufteilung des Traffics im Suchmaschinenmarketing, aufgeteilt nach SEO, Google Adwords und Universal Search. Der Studie zufolge gelangen 64,18 Prozent der User auf organischem Weg im Online Shop (im Vorjahr 63 Prozent), 9,67 Prozent via Universal Search (im Vorjahr 19 Prozent) und 26,14 Prozent via Google Adwords (im Vorjahr 18 Prozent). Damit liefert die organische Suche der Studie zufolge im Durchschnitt fast 2/3 der Besucher aus Suchmaschinen. Bei der Untersuchung der Online Shops verliert die Universal Search überraschenderweise an Bedeutung, Google Adwords Anzeigen, sie machen über 1/4 des Traffics aus, gewinnen dagegen.

Überdurchschnittliche Werte

Die Studie weißt auch die überdurchschnittlichen Werte aus. Diese erzielen die Sortimente Tiernahrung (73,73 Prozent) und Auto & Motorrad (71,01 Prozent) im Bereich SEO, Medien (15,74 Prozent) und Heimwerker (15,51 Prozent) im Bereich Universal Search und Heimwerker (34,06 Prozent) und Komplettsortiment (31,52 Prozent) im Bereich Google Adwords. Die Universal Search ist im Vergleich zurückgegangen, nach Angaben der Studie verteilt sie sich in Shopping zu 43,7 Prozent, Bilder zu 33,06 Prozent, Maps zu 19,10 Prozent und Video zu 3,53 Prozent.

SEO Kennziffern

Der Studie zufolge zeigt der Pagerank über alle Shops einen Durchschnittswert von 4,57. Die durchschnittliche Domain Popularität liegt bei 2.732, was überraschend hoch ist. Hier bilden die oben genannten Shops die Spitzengruppe, Kleidung muss allerdings weichen. Beim SEO ist der Sistrix Sichtbarkeitsindex bekanntermaßen einer der wichtigste Messwert für die Performance bei Google. Hier liegt der Durchschnittswert bei 6,97, was ebenfalls sehr hoch ist. Die Kategorien Komplettsortiment, Elektronik, Medien und Kleidung liegen hier eindeutig an der Spitze.

Veröffentlicht in seo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.