Social SEO (Facebook, Twitter, G+) für alle

Nutzen sie die Chance der „Social Signals“ – einfach und effektiv für jeden umzusetzbar

„Eine neue Entwicklung in der Offpage-Optimierung ist — neben der Generierung von Backlinks — die möglichst simultane Erzeugung von sogenannten „Social Signals“. Dabei handelt es sich um Erwähnungen der Webseite in Form von „Likes“, „Shares“, „Comments“ (Facebook) oder „Plus1“ (Google+). Hintergrund dieser Entwicklung ist, dass Suchmaschinen nicht nur die Backlinks analysieren, sondern zugleich algorithmisch prüfen, wie intensiv sich Nutzer über eine Webseite innerhalb ausgewählter sozialer Netzwerke wie Facebook oder Google+ austauschen.“

Quelle: Wikipedia

Bei dem kostenlosen Seitwert-Produkt, dem Quickcheck, ist eine Schnellübersicht zu der Erwähnung in den „sozialen Medien“ gegeben. Jedoch beziehen sich diese Kennzahlen immer auf die reine URL, da wir an dieser Stelle noch keine weiteren Informationen haben.facebookpost-2 facebookpost1

Darüber hinaus ist es im Seitwert-Monitor schon ab dem Paket S (für nur 6,95 €) möglich, detaillierte Kennzahlen zu überwachen. Dort können Sie neben den Fan-Zahlen die exakten Shares, Likes und Comments zu Ihrem Facebook-Profil einsehen, welches Sie obendrein direkt verknüpfen können.

Dies ist für jede Domain möglich die Sie interessiert, also auch für Ihre Konkurrenz oder Vorbilder.

Ähnliche Kennzahlen bieten wir Ihnen für Twitter: die URL kann immer getrackt werden und Sie haben auch hier die Möglichkeit der Profilverknüpfung.

Ein Gedanke zu „Social SEO (Facebook, Twitter, G+) für alle

  1. Nun ich persönlich achte sehr darauf, dass ich zu den normalen Backlinks auch Links aus den sozialen Netzwerken bekomme.

    Wobei dies etwas komplizierter zu bewerkstelligen ist als mit normalen Backlinks!

    LG Chris von com-5.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.