SEO-Überschriften nehmen keinen Einfluss aufs Ranking

SEO-Überschriften nehmen keinen Einfluss aufs Ranking

Ein gut gegliederter Text mit optimierten Überschriften – eine richtige Fleißarbeit für alle SEOs dieser Welt, um im Ranking ein paar Positionen gut zu machen. Dass das aber überhaupt gar nicht das Ranking beeinflusst, hat Johannes Müller von Google schon im vergangenen Jahr erklärt. Nun wiederholte er seine Stellungnahme erneut. Aber was bedeutet das denn jetzt?

Überschriften sind großartig für SEO und die Barrierefreiheit. Sie beeinflussen das Ranking aber nicht entscheidend. Denn, so heißt es von Google, Überschriften seien nur ein kleiner und weicher Faktor innerhalb der vielen bunten SEO-Kriterien.

Hier das Statement von Müller:

“Headings on a page are great for SEO & accessibility, but they’re not going to make or break your sites rankings. Be reasonable in what you mark up as a heading, pick things that help to explain what the pages are about. See it a bit like highlighting something on a page that you hand out — you want to make it clear what the page is about, but if you use too much of it (or don’t highlight anything at all), then it’ll take more effort for the other person to understand at a glance.”

Johannes Möller

So sind Überschriften also in erster Linie eine Klärung um was es auf der Seite geht. Würde man gänzlich auf Headlines verzichten, hätte der User mehr Mühe damit, den Zusammenhang auf der Seite zu erfassen. Zu viele Überschriften sind aber auch unvorteilhaft.

Grundsätzlich richtet man mit guten Überschriften keinen Rankingverlust an. Wie wir auch in den vergangenen Monaten immer wieder auf dem Blog geschrieben haben, geht es in erster Linie darum, die User-Intention zu bedienen. Und wenn Überschriften helfen, dass sich die Seitenbesucher besser zurecht finden, dann kann es nicht verkehrt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.