SEO 2018: Was seo-technisch auf uns zukommt!

In Sachen Suchmaschinenoptimierung war 2017 schon sehr spannend. Die Branche schätzt, dass es auch 2018 so sein wird. Insbesondere das Thema künstliche Intelligenz, auf die auch Google setzt, macht es schwer, sich anhand festgelegter Kriterien durch den SEO-Dschungel zu manövrieren. Die gute Nachricht: Google wird weiterhin auf einwandfreie Codes, sichere Internetseiten und auf Inhalte setzen! Insgesamt bleibt es bei wohl über 200 Ranking-Faktoren.

Aber was wird 2018 wichtig werden?

Es wird weiterhin um Informationen, ihre Organisation und ihre Relevanz gehen. Allerdings wird es immer mehr darum gehen, wie der User die Informationen bewertet. Und wir wissen: Was der User liebt, liegt auch Google! Darum bewertet die Suchmaschine folgendes positiv:

  • Ausführliche Texte
  • gut strukturierte Texte
  • leicht verständliche Texte
  • Videos & Bilder auf Seiten
  • Verweildauer
  • Absprungrate

Wer dem User also nur einen schnell mal zusammen geschriebenen Text hinknallt, wird damit wenig Erfolg haben. Inhalt und seine Aufbereitung wird immer wichtiger.

Was ebenfalls wichtiger werden wird: Die mobile Verfügbarkeit und Anpassbarkeit einer Seite! Das liegt vor allem daran, dass die User zunehmend mit mobilen Endgeräten ins Internet gehen. Fast ein Drittel der deutschen Internetnutzer ist täglich bis zu 20 Minuten mit dem Smartphone oder Tablet im Internet unterwegs. 17 Prozent sogar länger als zwei Stunden am Tag. Darum wird Google 2018 auf Webseiten setzen, die mobil einwandfrei bedienbar sind, schnell laden und mit SSL verschlüsselt sind. Wer alles das beherzigt, muss sich 2018 keine Sorgen um seine Bewertung bei Google machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.