Google: Pagerank ist abgeschaltet

Schon in der Vergangenheit hat Google immer wieder betont, dass die PageRank Anzeige keinen Einfluss auf das Ranking einer Webseite hat. Mit dem offiziellen Abschalten der Anzeige gehört der grüne Balken tatsächlich bald der Vergangenheit an.

Google bestätigte, dass die Google PageRank Anzeige in der Toolbar in den kommenden Wochen vollständig abgestellt wird. Dieser Termin war vorgestern, also der 18. April 2016.

google-pagerank-blue-1920-800x450

Was ist der Google Page Rank?

Mit Hilfe des PageRank schafften Larry Page und Sergei Brin 1997 einen Algorithmus, der die Wichtigkeit einer Seite anhand der eingehenden Links bewertet. Je mehr eingehende Links eine Seite besitzt, desto höher wird sie gewichtet und desto besser ist ihr Pagerank.

Daraufbasierend wurden Links angeboten und gehandelt um von dem Linkjuice der hohen Pagerankseite zu profitieren. Es ist aber auch viel manipuliert worden und auf Quantität gesetzt worden, was dazu führte, dass Google den Pagerank zunächast einfror und nicht mehr aktualisierte. Aber der Wert, welche zum Einfrierdatum da war galt immer noch als eine gewisse Größe einer Seite.

Zunächst stellte der PageRank die Basis des Algorithmus dar, der zur Berechnung des Rankings verwendet wurde. Mit der Zeit stellen sich weitere Faktoren als bedeutend heraus, die im Algorithmus von dort an ebenfalls Berücksichtigung fanden. Der PageRank verlor in Folge dessen immer mehr an Bedeutung für den Ranking-Algorithmus.

Die Darstellung des grünen Balkens in der Google Toolbar machte den PageRank für viele Webseitenbetreiber zu einer konstanten Kennzahl für die Wichtigkeit einer Seite. Allerdings wurde dieser innerhalb der Toolbar nur in größeren Zeitintervallen aktualisiert.

Es ist soweit: Google hat den Pagerank zum 18. April 2016 komplett abgeschafft und gibt keine Werte mehr dazu raus. Wir werden unseren Algorithmus in den entsprechenden Produkten ebenfalls anpassen.

 

 

 

20 Gedanken zu „Google: Pagerank ist abgeschaltet

  1. Naja, es war ja schon lange so, das der Pagerank absolut keine Aussage mehr hatte.
    Das das Seitwert und auch alle anderen nicht interessiert hat, war es von google nur konsequent das ab zu schalten.

  2. Es ist gut zu lesen, dass mein Bauchgefühl sich nicht geirrt hat. Denn in der Vergangenheit stellte ich immer wieder fest, dass trotz relativ schlechtem Pagerank meine Seite trotzdem gut rankte. Mal mehr, mal weniger. Aber ohne jeden Pagerank. :) Dann waren die Gerüchte doch wahr … das der Pagerank keinen Einfluss auf das Ranking hat. Danke für diese Info! Liebe Grüße!

  3. Eigentlich ist das schade. Es gibt ne Menge anderer Sachen die ich für unwichtig halte.
    Im Übrigen war der grüne Balken auch ein Garant das man auf der richtigen Seite war. Will man sich auf z.B. Paypal einloggen, überprüft man kurz wie sicher die Seite ist und dann schau ich noch mal auf den Pagerankbalken….Ein PR 8 oder 9 ist mit Sicherheit die richtige Seite. Also kein ausversehener Buchstabendreher…..Schade!!

  4. Eine Richtlinie für Betreiber kleinerer Projekte „Blogs“ usw. wurde es schwierig die eigene Seite einzuschätzen. Dienste, die Vergleiche im Bezug auf Sichtbarkeit ermöglichen (Sistrix, OVI, MOZ) sind mit Ihren Preismodellen für Otto-Normal-Seo außerhalb des finanzierbaren.

  5. Das der G-Page rank nun (endlich) abgeschaltet wurde begrüße ich, aber warum auch schon seit längerem die Twitter links in Eurer Zeitwert Analyse nicht mehr berücksichtigt werden ist mir ein Rätsel…

  6. Das ich diesen Artikel gelesen habe, beruhigt mich ungemein. Ich habe meinen PR 2 nämlich nicht mehr erkennen können und dachte schon das ich einen Fehler gemacht habe. Habe nun gut zwei Wochen meine Rankings bei Google beobachtet und es hat sich zum Glück nichts verändert. Ich bin nun beruhigt, das es also Google war, die die Anzeige des PR eingestellt haben, damit kann ich leben :-)

  7. Auch wenn wir den Pagerank irgendwie alle vermissen, das Ranking einer Seite setzt sich eben nicht allein aus dem PR zusammen, sondern aus einer ganzen Reihe an unterschiedlichen Faktoren. Die Veröffentlichung des PR hat nur dazu geführt, dass sich alle auf diesen grünen Balken konzentriert haben, daher war es denke ich die einzige richtige Maßnahme von Google ihn nach außen hin abzuschalten. Wenn es damit wieder zu mehr Ausgewogenheit kommt, wird das auf den SEO Bereich insgesamt positive Auswirkungen haben.

  8. Der Pagerank ist doch noch gar nicht abgeschaltet, sehe auf vielen Seiten noch den Pagerankbutton. Der Pagerank ist wahrscheinlich heut zu tage nicht mehr so Wichtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.