Google bestätigt Core 3 Update

Florida 2 und seine Auswirkungen

Große Updates am Google-Algorithmus sind selten. Das kommt nur ein paar Mal im Jahr vor. Anfang März führte Google aber wieder ein Update durch – die ersten Auswirkungen machen sich auch schon bemerkbar.

Es war in den letzten Wochen ein ziemliches Auf und Ab. Mal stieg der Sichtbarkeitsindex in einer Woche erfreulich hoch, dann wiederum fiel er um mehrere Prozent wieder nach unten. Die Ursache: Google hat ganz offiziell am Algorithmus geschraubt. Die Änderungen sollen weitreichend sein. Anfangs sprach man von Florida 2, aber mittlerweile ist bestätigt worden, dass es sich um das Core 3 Update handelt. Genaue Bezeichnung: March 2019 Core Update. Aber was ist eigentlich passiert und woran kann man erkennen, dass es die eigene Seite getroffen hat?

Man weiß nicht genau, welche Ziele Google mit solch einem Update verfolgt. Das Unternehmen behält so etwas immer für sich. Erkennbar ist das Update aber in der Regel am Sichtbarkeitsindex. Dort kann man eine typische Kurve erkennen. Das ist schon mal ein sicheres Indiz dafür, dass die eigene Seite betroffen ist. Wenn Sie das prüfen wollen, ist der Zeitraum vom 9. Bis zum 11. März relevant. Durchaus möglich, dass Ihre Domain in diesen Tagen an Sichtbarkeit eingebüßt hat.

Laut Sistrix gewinnen bei diesem Update aber hauptsächlich Seiten mit viel Inhalt. Zu den Gewinnern zählen Nachrichtenseiten und Shopping-Seiten mit vielen Informationen. Verloren haben Seiten, die als Nachschlagewerke bekannt sind.

Der Verlauf der Entwicklung hat ein paar Tage Zeit benötigt, um sich wieder zu beruhigen. Aber wie es aussieht, dauert das Update bei zahlreichen Seiten auch noch an. Leider ist es nach solchen Updates typisch, dass die Ursachen dafür unbekannt bleiben. Genaues weiß man also nicht. Es könnte aber mit EAT, dem Prinzip des Expertenstatus zu tun haben. Wie sind die Auswirkungen bei Ihnen?

Ein Gedanke zu „Google bestätigt Core 3 Update

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.