Die SEO-Zukunft im Mittelstand

Ein konkreter Ansatz für den E-Commerce-Bereich der KMU’s

Die Suchmaschinenoptimierung sollte — insbesondere im E-Commerce — weiterhin ein Hauptthema im Online-Marketing sein.

Man muss sich den neuen Regeln, Techniken und Mechanismen stellen und sich im klaren darüber sein, dass SEO keine Aufgabe ist, die man leichtfertig nebenher erledigen kann.

Es gibt Stimmen, die behaupten, SEO sei nicht mehr sinnvoll und es würde nicht mehr funktionieren. Google & Co versuchen mit Updates wie Panda, Penguin und Hummingbird relevante Inhalte einer Webseite für den Kunden zu belohnen. Parallel dazu sollen „nicht ganz ehrliche“ Techniken, wie zum Beispiel doppelte Inhalte und der Aufbau von Linkfarmen (also Eintragungen in Link-Verzeichnissen) tiefer ranken.

Täglich erreichen uns Anfragen zu Techniken die heute nicht mehr funktionieren, an Relevanz verloren haben oder gar abgestraft werden. Die häufigsten Fragen für Sie beantwortet:

Was nicht mehr relevant ist:

  • Die Eintragung der eigenen Website in Linkverzeichnisse
  • Inhaltslose Texte ohne Sinnzusammenhang mit Keywords zu versehen
  • Doppelte Inhalte (Duplicate Content), was bedeutet: es gibt inhaltliche Wiederholungen, die nicht als solche gekennzeichnet sind (was mit einer 301-Umleitung geht, wenn es nicht vermeidbar ist und z.B. mehrere Urls verwendet werden)
  • In großem Umfang eingekaufte Links mit hohem Pagerank und ohne inhaltliche Verbindung zum Content (ein guter Link bringt durchaus ein gutes Image, aber es zählt hier nicht mehr Quantität sondern Qualität, also sollten die Links inhaltlich zu Ihrer Ausrichtung passen)
  • Alte Backlinks helfen nicht mehr — sie stören

Was wir empfehlen, damit Sie gefunden werden:

  • Sie sollten einen gut überlegten Titel verwenden, nicht zu lang und mit Ihrem wichtigsten Keyword
  • Ihre Website sollte sauber programmiert sein, damit die Bots von Google & Co sie überhaupt finden
  • Der Inhalt sollte relevant sein und dem Interessenten gefallen, was man an Zugriffszeiten und wiederkehrenden Besuchern gut erkennen kann
  • Die Links sollten organisch und hochwertig sein, „authentisch“ ist wohl die treffendste Formulierung
  • Alle Maßnahmen sollten einem ständigen Monitoring unterliegen, damit weitere Schwankungen oder Einflüsse des Marktes schnell erkannt werden.

SEO – wie mache ich das selber?

Suchmaschinenoptimierung ist wichtig und komplex, weshalb Sie Ihre Chancen im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern nutzen sollten. SEO ist auch — oder gerade — für kleine und mittelständische Unternehmen eine ideale Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen und sich hervorragend zu positionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.