Die Bedeutung von Google Maps für Ihr Unternehmen

Bedingt durch die Anschrift verfügt nahezu jedes Unternehmen über einen Eintrag in Google Maps. Dabei ist es völlig unerheblich, ob Sie über ein lokales Geschäft mit Kundenverkehr betreiben, oder nicht. Diese von Google angelegten Einträge lassen sich nicht administrieren. Als Geschäftsinhaber bietet Ihnen Google allerdings an, solch einen Eintrag zu beanspruchen.

Google-Maps-Eintrag-Beanspruchen

Auf Google+ wiederum stellt Google Ihnen zwei verschiedenen Arten von Seiten für Ihr Unternehmen zur Verfügung. Als reguläre Seite angelegt, existiert kein Bezug zu einem Ort. Als Google+ Local handelt es sich um einen Ort, der mit Google Maps verknüpft ist.

Verschiedene Szenarien mit Google+ und Google Maps

Dadurch, dass Google durch Einführung von Google+ eine Verbindung zu Google Maps hergestellt hat, ergeben sich verschiedene Szenarien. Diese sind unter anderem:

  • Sie haben noch keine Google+ Seite und den Eintrag bei Google Maps noch nicht beansprucht.
  • Sie haben bereits eine Google+ Seite und wollen diese weiterhin aktiv bespielen. Eine Verknüpfung Ihrer Google+ Seite mit Ihrem Eintrag bei Google Maps wollen Sie nicht.
  • Sie betreiben kein lokales Geschäft, wollen aber trotzdem Bewertungen auf Google+ für Ihr Unternehmen generieren.
  • Sie betreiben ein lokales Geschäft und bespielen aktiv eine Google+ Seite. Den Eintrag in Google Maps haben Sie noch nicht beansprucht.

Gerade als Unternehmen, welches nicht über ein lokales Geschäft im herkömmlichen Sinne verfügt, stellt sich die Frage, ob nun der Google Maps Eintrag als Local bei Google+ geführt werden soll, oder nicht. Weiterhin gibt es zwei Faktoren, die es zu bedenken gilt:

  • Sie können auf Bewertungen nur dann reagieren, wenn Sie den zu Ihrem Unternehmen gehörenden Google Maps Eintrag beansprucht und in einen Local umgewandelt haben.
  • Sollten Sie diesen Local nicht mit Ihrer bestehenden Google+ Seite verbinden wollen, werden Sie in Google+ zu Ihren zwei verschiedenen Auftritten gefunden.

Es gibt also keine allgemeingültige Lösung und die Vorgehensweise hängt jeweils individuell von unterschiedlichen Faktoren ab. Überlegen Sie sich gut, welche Vorgehensweise für Sie die Beste ist und holen Sie sich gegebenenfalls professionelle Unterstützung.

Profitieren Sie von Google Bewertungen

Sofern Sie langfristig und aktiv von Google Bewertungen profitieren wollen, sollten Sie den Eintrag in Google Maps auf jeden Fall beanspruchen. Denn nur dann können Sie bei Bedarf auf Bewertungen reagieren.

Bewertungen lohnen sich auf jeden Fall und sind für Google wichtige Signale, welche sich auch auf Ihre Suchmaschinenoptimierung auswirken. Ab der fünften Bewertung zeigt Google eine Zusammenfassung in Form einer Sternebewertung. Diese wirkt im Vergleich viel auffälliger, als nur der Hinweis.

Bewertungen-Google-Local

Außerdem ist davon auszugehen, dass Einträge mit einer hohen Anzahl an Bewertungen bessere Positionen erhalten. So haben wir beobachtet, dass Ergebnisse, bei denen nur bei einem Treffer Sternebewertungen vorliegen, diese in der Regel an erster Stelle angeführt werden. Meist trifft dies auf Branchen zu, in denen Bewertungen bei Google noch nicht so oft eingesetzt werden.

Extratipps für Bewertungen: Bitten Sie bei Bewertungen darum, dass Ihr Keyword im Text verwendet wird. Auch wenn es Ihnen z.B. auf Grund einer schlechten Bewertung noch so sehr unter den Nägeln brennt: Vermeiden Sie das Verfassen von Bewertungen, indem Sie dafür ein Fake-Konto anlegen. Sie glauben gar nicht, wie schnell Sie in den Suchergebnissen nach unten rutschen können oder gleich ganz aus dem Index rausfliegen, weil Google diese Manipulation bemerkt hat. Hier noch fünf weitere Tipps für einen optimalen Auftritt bei Google:

  1. Konsistente Firmierung: Achten Sie darauf, dass die Firmierung auf Ihrer Google+ Seite bzwl Local mit den Angaben in Ihrem Impressum übereinstimmt. Google achtet auf eine einheitliche Schreibweise. Prüfen Sie die Schreibweise für alle Ihre Auftritte im Netz, zum Beispiel in Bewertungsplattformen und nehmen Sie bei Bedarf Korrekturen vor.
  2. Aussagekräftige Fotos: Laden Sie aussagekräftige Fotos auf Ihren Google Local hoch. Google wählt aus Ihren Bildern ein Foto aus, welches bei Suchanfragen in der Vorschau angezeigt wird.
  3. Verknüpfung mit Ihrer Website: Stellen Sie eine Verknüpfung zwischen Ihrem Google+ Auftritt und Ihrer Website her. Google kann Ihre Inhalte dann besser zuordnen. Außerdem zeigt Google die Verknüpfung als bestätigten Auftritt mit einem Häkchen neben Ihrer Domain im Titelbild an. Dies schafft auch zusätzliches Vertrauen bei Ihren Besuchern.
  4. Verwendung von Keywords: Platzieren Sie im Beschreibungstext Ihre wichtigsten Suchbegriffe. Überlegen Sie, welche Informationen Sie hinterlegen, damit sich Besucher schnell ein Bild von Ihnen machen können.
  5. Impressumspflicht: Trotz zahlreicher Berichterstattungen zur Impressumspflicht, stoßen wir Auftritte bei Google+, bei denen das Impressum oder zumindest ein direkter Link dorthin, fehlt. Tun Sie sich den Gefallen und denken Sie an Ihr Impressum. Ihr Geldbeutel wird es Ihnen sicherlich danken!

Google Maps in Verbindung mit Google+ ist ein recht komplexes Thema und bedarf einiger Grundüberlegungen für die optimale Vorgehensweise. Soll der Auftritt gleichzeitig aktiv bespielt, oder einfach als Visitenkarte, dafür aber mit allen relevanten Informationen, eingerichtet und gepflegt werden? Aus diesen Grundüberlegungen ergeben sich strategische Ansätze, die wiederum unterschiedliche Möglichkeiten zur Umsetzung beinhalten. All diese Maßnahmen fließen in ganzheitliches und modernes SEO mit ein. Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gern und geben Ihnen Tipps, mit welcher Strategie Sie sich optimal und nachhaltig im Netz positionieren.

Ein Gedanke zu „Die Bedeutung von Google Maps für Ihr Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.