5 Gründe, warum Bloggen gut für Ihre Suchmaschinenoptimierung ist

Suchmaschinenoptimierung beinhaltet bekanntlich viele verschiedene Komponenten, die bestenfalls optimal aufeinander abgestimmt sind. In diesem Expertentipp zeigen wir Ihnen 5 Gründe auf, warum sich das Bloggen auch für Ihr SEO lohnt.

Ihr Internetauftritt wächst

Mit jedem neuen Blog-Artikel wächst Ihr Internetauftritt und Google merkt, dass „sich was tut“. Größere Internetauftritte werden von Google als vergleichsweise wichtig wahrgenommen. Und zwar besonders dann, wenn sie sich mit bestimmten Themen beschäftigen und die Informationen liefern, nach denen Nutzer suchen.

Tipp: Erstellen Sie einen Redaktionsplan und legen Sie fest, zu welchen Themen schreiben möchten. Überlegen Sie auch, wie oft Sie bloggen werden. Denn eines sollten sie nicht unterschätzen: Bloggen kostet zwar kein Geld, aber Sie brauchen dafür Zeit.

Die Sichtbarkeit Ihrer Website steigt

Bloggen kann dazu beitragen, dass Sie zu Ihren Keywords besser in Suchmaschinen gefunden werden und Ihre Sichtbarkeit steigt. Denn durch die Nutzung der für Sie wichtigen Keywords in Ihren Artikeln zeigen Sie Google, dass diese Begriffe für Sie von Bedeutung sind. Google erkennt, dass Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind, weil Sie ausführlich und regelmäßig zu einem bestimmten Thema schreiben.

Tipp: Probieren Sie unseren Seitwert-Monitor aus. Tragen Sie dort die Suchbegriffe ein, zu denen Sie gefunden werden möchten und verfolgen Sie die Entwicklung der Platzierung einzelner Suchbegriffe. Den Seitwert-Monitor http://www.seitwert.de/packages.php können Sie kostenlos und unverbindlich 30 Tage lang testen.

Extratipp: Im Paket M können Sie zusätzlich zu Ihrer eigenen Domain auch bis zu 4 Wettbewerber im Hinblick auf die Entwicklung zu ausgewählten Suchbegriffen beobachten.

wortwolke-blog

Wertvolle Backlinks von anderen Blogs

Wer bloggt, befindet sich in der Regel in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten, die teils selbst zu ähnlichen Themen schreiben. So kann es vorkommen, dass in diesen Blogs auf Ihre Inhalte Bezug genommen wird. Dies geschieht meist, indem direkt im Text auf Ihren Inhalt hingewiesen wird. Damit Leser besser nachverfolgen können, woher diese Informationen kommen, werden derartige Hinweise verlinkt. Solche Backlinks sind aus verschiedenen Gründen sehr wertvoll:

  • Sie stammen von Seiten, die im Kontext zu Ihrem Thema stehen.
  • Dadurch, dass diese Backlinks direkt zur thematisch passenden Seite in Ihrem Internetauftritt verweisen, wird die Themenrelevanz noch verstärkt.
  • Google bewertet es positiv, wenn Backlinks auf die eigene Website auch auf Unterseiten gesetzt werden und nicht nur auf die Startseite.
  • Die hier beschriebenen Backlinks werden direkt im Fließtext platziert. Dies ist die beste Position überhaupt, die man für einen Backlink bekommen kann.

Tipp: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Inhalte wirklich einzigartig sind. Dann haben Sie die größte Chance, von anderen wahrgenommen und mit einem Backlink belohnt zu werden.

Höhere Besucherzahlen und längere Aufenthalte

Durch Bloggen können Sie Ihre Besucherzahlen um ein Vielfaches steigern. Das gleiche gilt für die Aufenthaltsdauer. Ein Blog, das regelmäßig gepflegt wird und Leser laufend mit neuen Inhalten versorgt, lädt zum Stöbern und damit verbundener längerer Verweildauer ein. Ebenso sind wiederkehrende Besucher ein wichtiger Indikator. Auf einer Website, die rein als Visitenkarte für`s Internet angelegt wurde, halten sich wiederkehrende Besucher in Grenzen. Wozu sollten sie auch eine Website noch einmal aufrufen, wenn es dort nichts Neues zu lesen gibt? Bloggen hilft also, entsprechendes Nutzerverhalten auf der eigenen Website zu forcieren. Langfristig, wirkt sich das in der eigenen Sichtbarkeit aus.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Besucher Ihre Inhalte gut erfassen können. Das gilt insbesondere für Besucher, die Ihre Blogartikel mit mobilen Endgeräten lesen wollen. Auf die Bedeutung der mobilen Anpassung haben wir in der Vergangenheit bereits mehrfach hingewiesen. Infos dazu finden Sie unter anderem in unserem Artikel „Die Bedeutung mobiler Sichtbarkeit am Beispiel der Google Studie – Unser mobiler Planet“ http://blog.seitwert.de/die-bedeutung-mobiler-sichtbarkeit-am-beispiel-der-google-studie-unser-mobiler-planet/

Optimierung der internen Verlinkung

In unserem Expertentipp vom 29. April http://blog.seitwert.de/10-tipps-mit-denen-sie-die-interne-linkstruktur-ihrer-website-verbessern/ haben wir Ihnen die Vorzüge einer gut durchdachten internen Verlinkung aufgezeigt. Bloggen ist hervorragend dazu geeignet, die interne Verlinkung zu optimieren.

Tipp: Beziehen Sie sich in Ihren Artikeln auf inhaltlich ähnliche Artikel, indem Sie direkt in Ihrem Text darauf verlinken.

Sie sehen, Bloggen hat viele Vorteile, doch nicht nur für Ihr SEO. So können Sie z.B. auf neue Artikel auch in Ihrem Newsletter aufmerksam machen und darüber weitere Leser generieren. Insgesamt erzielen Sie durch Bloggen höhere Reichweite, der zu mehr Aufmerksamkeit, Bindung bestehender Kunden und auch neuen Kunden führt.

Sie benötigen Hilfe bei der Suchmaschinenoptimierung? Kontaktieren Sie uns – schicken Sie uns eine Nachricht unter support@seitwert.de oder rufen Sie uns an unter +49 211 74950550. Wir freuen uns auf Sie!

Ein Gedanke zu „5 Gründe, warum Bloggen gut für Ihre Suchmaschinenoptimierung ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.